Gerontopsychiatrie Online

Neues Betreuungsrecht und Ehegattenvertretung - Vererben und Testierfähigkeit

Mit den Updates geben ausgewiesene Expert*innen jeweils ein aktuelles Update zu einem Thema. 25 Teilnehmer*innen können intensiv mit den Expert*innen diskutieren. CME-Punkte zzgl. Zusatzpunkt durch die abschließende Lernerfolgskontrolle sind bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt.

Zoom-Veranstaltung am Mittwoch, den 14. Dezember 2022 und Mittwoch, den 25. Januar 2023 von 13.30 bis 17.00 Uhr

13:30 Neues Betreuungsrecht und Ehegattenvertretung Dr. med. Jochen Tenter
     
 
Zum 1. Januar 2023 wird das Betreuungsrecht umfassend geändert. Wir müssen uns nicht nur auf eine gänzlich andere Bezifferung der Paragrafen einstellen. Auch wird die sog. Ehegattennotfallvertretung eingeführt. Lange wurde darum gerungen. Ziel ist es, gerade im Alter bei akuten Erkrankungen die Ehegatten zu ermächtigen, die Behandlung, Versorgung und Pflege mit zu entscheiden. Aber es gibt Besonderheiten und jetzt schon im psychiatrischen Alltag vorhersehbare Konfliktsituationen. Nach Vorstellung der Neuregelung werden wir die Gelegenheit haben, eigene Erfahrungen unter Aspekten des neuen Rechts durchzuspielen.
 
     
15:00 Kaffeepause  
     
15:30 Vererben und Testierfähigkeit Dr. med. Jochen Tenter
     
 
Es wird seit vielen Jahren immer mehr vererbt. Der Wohlstand der arbeitenden Generation hing noch nie so stark vom Erben ab. Denn die in der Nachkriegszeit aufgebauten Vermögen werden nun weitergegeben. Und wo Geld, da Streit. Die Nachlassgerichte erleben eine Vervielfachung der Verfahren, in denen psychiatrische Fachärztinnen und Fachärzte als Gutachtende die Testierfähigkeit postum klären müssen. So ein Gutachten gelingt einfacher und eindeutiger als man denkt, wenn einige wichtige Regeln beachtet werden. Auch hier sollen eigene Erfahrungen eingebracht und unter uns diskutiert werden.
 
     
17:00 Ende  
     
17:00 - 17:30 Lernerfolgskontrolle (nur für CME notwendig)  
 

Referent
Dr. med. Jochen Tenter
Nervenarzt, Psychotherapie, Geriatrie.
Beruflich über 3 Jahrzehnte Leiter einer Abteilung für Alterspsychiatrie, Referent und Unterrichtender in einer Vielzahl von Einrichtungen, Schulen, bei Studierenden der Medizin. Fachberatung in sozialpsychiatrischen Diensten, Gutachtentätigkeit mit Schwerpunkt Betreuungsrecht und Testierfähigkeit.
Vorstandsmitglied der Deutschen Akademie für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V. (DAGPP), Mitglied der DGGPP.

Die Teilnahmegebühr beträgt € 120,
für Mitglieder der DGGPP und DAGPP € 100.

 

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.
Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Wir empfehlen daher eine rechtzeitige Anmeldung.

⇒ Anmeldung