grafische Zierleiste
Dekobild (ältere Dame am Tisch)
grafische Zierleiste

Die Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie (DGGPP) besteht seit 1992. Vertreten sind alle Arbeits- und Aufgabenbereiche der Gerontopsychiatrie wie z.B. niedergelassene Ärzte und Klinikärzte sowie Ärzte, die in Behörden, Universitäten oder theoretischen Institutionen tätig sind. Auch nichtärztliche Mitglieder, die in der Altenhilfe oder in klinischen Einrichtungen tätig sind, engagieren sich als außerordentliche Mitglieder in der Gesellschaft.

Die Ziele der DGGPP sind:

  • die Etablierung der Gerontopsychiatrie als Subdiziplin der Psychiatrie, wie in anderen europäischen Ländern,
  • die Schaffung von Lehrstühlen für Gerontopsychiatrie,
  • die Entwicklung von Standards zur Qualitätssicherung in der Gerontopsychiatrie
    und -psychotherapie,
  • die Verbesserung der Rahmenbedingungen von psychisch kranken alten Menschen und die
    Gleichstellung von psychisch Kranken und somatisch Kranken,
  • die Verbesserung der präventiven, diagnostischen, therapeutischen und rehabilitativen Maßnahmen ,
  • die Verbesserung von regionalen gerontopsychiatrischen Versorgungskonzepten ,
  • die Vermehrung von gerontopsychiatrischen Tageskliniken (derzeit 40) und gerontopsychiatrischen
    Zentren (derzeit 9) in der BRD ,
  • die Verbesserung der Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Gerontopsychiatrie und -psychotherapie von Allgemein- und Fachärzten ,
  • die Zusammenarbeit von Geriatrie, Altenhilfe und Gerontopsychiatrie,
  • Forschungsvorhaben und Umsetzung von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Praxis.

Die DGGPP ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften ( AWMF ), der International Psychogeriatric Association ( IPA ) und der Europäischen Arbeitsgemeinschaft für Gerontopsychiatrie (EAGP).

Stärken Sie die Gerontopsychiatrie in Deutschland, werden Sie Mitglied in der DGGPP -> Antrag

Förderpreis
Die Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V. (DGGPP) schreibt den FOPPAM aus, der alle zwei Jahre bei den jeweiligen Jahrestagungen der Gesellschaft verliehen wird.

 

 

Letzte Änderung am 10.03.2015 12:57
Copyright © DGGPP e.V. Alle Rechte vorbehalten.